parallax background
 

Papageien-Schule

Die Papageienschule ist nicht täglich geöffnet; auch wechseln die Öffnungszeiten.

In der Vorstellung erleben und sehen Sie, was kleine und große Papageien mit ganz großer Geduld ihrer Lehrer und meist über eine lange Zeit in ihrer Papageienschule gelernt haben. Wir sprechen dabei nicht von einer Dressur sondern vom Lernen von Kunststücken, das auch den Papageien viel Spaß macht.

Agaporniden "Love Birds"

Zunächst zeigen eine Schar von sehr gelehrigen Agaporniden ihre gelernten Aufgaben.
Das Wort Agaporniden kommt aus der griechischen Sprache und heißt sinngemäß: Liebesvögel. In Deutsch werden sie auch als „Unzertrennliche“ bezeichnet, im Englischen „Love-Birds“.
Ihr Name sagt, dass sie mindestens immer zu zweit gehalten werden müssen, und dass sie als monogames Paar lebenslang zusammenbleiben und dabei aber am liebsten in einem großen Schwarm von Love-birds.

Sie mit anderen Papageien in einer Voliere zu vergesellschaften ist keine gute Idee, denn gegenüber anderen Papageien und Vögeln, auch zu wesentlich größeren, sind sie sehr aggressiv und beißen kräftig zu.

Papageien-Schule

Die Papageienschule ist nicht täglich geöffnet; auch wechseln die Öffnungszeiten.

In der Vorstellung erleben und sehen Sie, was kleine und große Papageien mit ganz großer Geduld ihrer Lehrer und meist über eine lange Zeit in ihrer Papageienschule gelernt haben. Wir sprechen dabei nicht von einer Dressur sondern vom Lernen von Kunststücken, das auch den Papageien viel Spaß macht.

Agaporniden "Love Birds"

Zunächst zeigen eine Schar von sehr gelehrigen Agaporniden ihre gelernten Aufgaben.
Das Wort Agaporniden kommt aus der griechischen Sprache und heißt sinngemäß: Liebesvögel. In Deutsch werden sie auch als „Unzertrennliche“ bezeichnet, im Englischen „Love-Birds“.
Ihr Name sagt, dass sie mindestens immer zu zweit gehalten werden müssen, und dass sie als monogames Paar lebenslang zusammenbleiben und dabei aber am liebsten in einem großen Schwarm von Love-birds.

Sie mit anderen Papageien in einer Voliere zu vergesellschaften ist keine gute Idee, denn gegenüber anderen Papageien und Vögeln, auch zu wesentlich größeren, sind sie sehr aggressiv und beißen kräftig zu.

parallax background

Aras aus Südamerika

Wie ihr auf der Vogelburg in den vielen verschiedenen Volieren sehen könnt, gibt es eine ganze Menge unterschiedlicher Ara-Papageienarten. Auch kleine Arten. Am bekanntesten sind dabei die Gelbbrustaras, die Dunkelroten Aras oder auch Grünflügelaras genannt, die Hellroten Aras, die Soldatenaras und eine große Zahl von Mischlingen aus unterschiedlichen Arten mit ganz buntem Gefieder. Diese bunten Federn wurden von vielen indigenen Völkern in Südamerika als Schmuck verwendet.

Hier auf der Vogelburg gibt es eine große Zahl von Gelbbrustaras zu sehen. Es sind freundliche und lebhafte Papageien und sind relativ leicht zu züchten, wenn man als Halter dieser Aras ein paar wichtige Grundregel beachtet. Sie sind neugierig und auch intelligent. Durchschnittlich werden sie 50 Jahre alt. Aber auch die anderen, genannten Aras gibt es in den Volieren der Vogelburg zu beobachten.

Aras mögen ganz besonders Nüsse und Sonnenblumenkerne fressen, eben auch als Belohnung nach Vorführung ihrer Kunststücke.

 

Aras aus Südamerika

Wie ihr auf der Vogelburg in den vielen verschiedenen Volieren sehen könnt, gibt es eine ganze Menge unterschiedlicher Ara-Papageienarten. Auch kleine Arten. Am bekanntesten sind dabei die Gelbbrustaras, die Dunkelroten Aras oder auch Grünflügelaras genannt, die Hellroten Aras, die Soldatenaras und eine große Zahl von Mischlingen aus unterschiedlichen Arten mit ganz buntem Gefieder. Diese bunten Federn wurden von vielen indigenen Völkern in Südamerika als Schmuck verwendet.

Hier auf der Vogelburg gibt es eine große Zahl von Gelbbrustaras zu sehen. Es sind freundliche und lebhafte Papageien und sind relativ leicht zu züchten, wenn man als Halter dieser Aras ein paar wichtige Grundregel beachtet. Sie sind neugierig und auch intelligent. Durchschnittlich werden sie 50 Jahre alt. Aber auch die anderen, genannten Aras gibt es in den Volieren der Vogelburg zu beobachten.

Aras mögen ganz besonders Nüsse und Sonnenblumenkerne fressen, eben auch als Belohnung nach Vorführung ihrer Kunststücke.

parallax background

Gelbbrustaras und Dunkelrote Aras

Hier in der Papageienschule zeigen nun Gelbbrustaras und Dunkelrote Aras das, was sie in ihrer Papageienschule gelernt haben. Es sind Kunstfertigkeiten, die eine große Lernfähigkeit dieser Papageien voraussetzen und eine extrem gute Beziehung zwischen Trainer und Papagei. Grundlage dabei ist in erster Linie immer ein grenzenloses Vertrauen des Papageis zu seinem Trainer.

Man nennt dieses Vorgehen: positive Verstärkung: Immer dann, wenn sich der Vogel richtig verhalten hat, sollte der Trainer ihn ganz besonders ausdrücklich loben.

Wenn es in dieser Beziehung einmal einen schwerwiegenden, störenden Vorfall gegeben hat, wird der Papagei das nie vergessen und immer sehr vorsichtig und zurückhaltend bleiben und nie ein Vogel werden, der gelernte Kunststücke vorführen kann. Beobachten sie hier, wie diese Papageien Formen und Farben erkennen und zuordnen können, und wie sie mit technischen Geräten und Vorrichtungen erfolgreich hantieren und einfache Zahlentests bestehen.

 

Gelbbrustaras und Dunkelrote Aras

Hier in der Papageienschule zeigen nun Gelbbrustaras und Dunkelrote Aras das, was sie in ihrer Papageienschule gelernt haben. Es sind Kunstfertigkeiten, die eine große Lernfähigkeit dieser Papageien voraussetzen und eine extrem gute Beziehung zwischen Trainer und Papagei. Grundlage dabei ist in erster Linie immer ein grenzenloses Vertrauen des Papageis zu seinem Trainer.

Man nennt dieses Vorgehen: positive Verstärkung: Immer dann, wenn sich der Vogel richtig verhalten hat, sollte der Trainer ihn ganz besonders ausdrücklich loben.

Wenn es in dieser Beziehung einmal einen schwerwiegenden, störenden Vorfall gegeben hat, wird der Papagei das nie vergessen und immer sehr vorsichtig und zurückhaltend bleiben und nie ein Vogel werden, der gelernte Kunststücke vorführen kann. Beobachten sie hier, wie diese Papageien Formen und Farben erkennen und zuordnen können, und wie sie mit technischen Geräten und Vorrichtungen erfolgreich hantieren und einfache Zahlentests bestehen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner