Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
  • mehr Papageien in Menschenobhut leben als in der Natur?
  • die meisten Papageien in ihrem Leben mehr als fünf Mal den Besitzer wechseln?
  • ein Papagei in der Regel seinen Besitzer überlebt?
  • Papageien Gefühle wie Liebe, Hass und Eifersucht haben und diese auch zum Ausdruck bringen?
  • ein Papagei einen natürlichen Partner braucht?
  • viele Papageienhalter erst nach Jahren allergisch gegen ihren Papageien werden?
  • viele Papageien durch die Einzelhaltung verrückt werden?
  • für jeden überlebenden importierten Papagei zwei andere sterben mussten?
  • ein Papagei täglich mindestens 8 Stunden Zuwendung benötigt?
  • von allen Vögeln die Papageien die am stärksten vom Aussterben bedrohte Art sind?
  • ein Wohnungsnachbar mit der Haltung von Papageien einverstanden sein muss?
  • im Frühjahr fast jeder Papagei nach einem Partner schreit, der niemals kommt?
  • Haltungsprobleme verstärkt erst nach 3 - 4 Jahren (nach Eintritt der Geschlechtsreife) auftreten?
  • Papageien selbst im Winter besser draußen in der Voliere leben als im Wohnzimmer?
  • 90 % aller Papageien wegen der trockenen Wohnzimmerluft an Aspergillose (Lungenkrankheit) leiden?
  • ein gerupfter Papagei - wenn überhaupt - zwei Jahre braucht, um wieder alle Federn zu bekommen?
  • Papageien selbst einen Partner wählen, dem sie dann niemals untreu werden?
  • von 100 Papageien nur 10 sprechen?
  • die meisten Papageien in einem 0,5 m² großen Käfig ihr ganzes Leben verbringen? Dies ist vergleichbar mit einem Menschen der gezwungen wird, 30 - 40 Jahre in einem Raum von der Größe einer Toilette zu verbringen!
  • die meisten Papageien nicht ausgewogen ernährt werden?
  • ein Papagei zwischen 150 und 50.000 Euro kostet und oft als Statussymbol gehalten wird?